Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Meine Wunschliste anzeigen

Zwischensumme

CHF 0.00
Variante wählen

Was tun in Zürich mit Kindern bei Regen? Tipps aus erster Hand

Vom Indoor-Spielplatz bis zum Museum – erprobte Ausflugstipps für Regentage in und um Zürich, die sowohl Kindern als auch Eltern gefallen.

|
Zwei Kinder in gelben Regenmänteln schauen auf einen See, am Horizont graue Wolken. Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Die besten Tipps

Wenn die Wetter-App so ein Wölkli mit Tröpfli anzeigt, dann seufze ich schon mal präventiv. Spätestens nach zwei Stunden in der Wohnung kriegen die Kinder nämlich Lagerkoller und kommen dann auf ganz lustige Ideen, die dann Malerarbeiten oder einen Haftpflichtschadenfall nach sich ziehen.

Ein Unterhaltungsprogramm muss her!

Und nein, ich bin nicht die Outdoor-Mom. Mit den in Softshelljacken eingepackten «Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Bekleidung»-Eltern habe ich eine ähnliche Schnittmenge wie mit militanten Holzklötzlimüttern – die Chance, dass wir uns bei Graupelschauern gegenseitig das Gigampfi streitig machen werden, ist also gleich null.

Indoor muss nicht zwingend besser sein. Es zieht mich genauso wenig in diese dunklen Plastikhallen voll von Gumpiburgen und Trampolinen, lauter Primärfarben und dem latenten Geruch von Wienerli in der Nase.

Schwierig, also. Mit mir, meine ich. Unterhaltungstechnisch total versnobt.

Zürich bei Regen mit Kindern – meine Spickliste

Die ultimative, zentrale, zahlbare, allen Altersstufen gerechte Lösung habe ich in Zürich und Umgebung übrigens auch noch nicht gefunden (der Indoor-Spilpi bimano Kids in Bern kommt dem glaub’s ziemlich nahe), aber doch eine relativ lange Liste von Alternativen. Here we go, in loser Reihenfolge:

#1 WOW Museum, Zürich

Über drei Stockwerke verteilt, hat das WOW Museum auf kleinem Raum eine Entdeckungswelt der Sinnestäuschungen und Illusionen geschaffen. Das Museum liegt in unmittelbarer Nähe zur Bahnhofstrasse und ist schon für kleinere Kinder, aber auch für Erwachsene interessant. Auch Teenies lassen sich hier begeistern. Mit dem eigenen Smartphone kann man sich auf spielerische Weise durchs Museum führen lassen und an vier Foto-Stationen Selfies schiessen.

Um die Ecke gibt es beim Lindenhof einen schönen, kleinen Spielplatz mit grosser Wiese, wenn nach dem Museum doch noch der Kopf an der frischen Luft gelüftet werden soll.

Wichtig: Der Zutritt ist beschränkt. Tickets am besten im Voraus online buchen, um Wartezeiten zu umgehen. Kinderwägen müssen in der Garderobe deponiert werden.

Ab 2 Jahren, Verweildauer 60 – 120 Minuten.

Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? WOW Museum und andere Tipps
Wer bin ich – und wenn ja, wie viele? Bild (c) WOW Museum

#2 Indoor-Spielhalle Formel Fun, Bülach

Das Formel Fun hat uns schon manchen verregneten Tag gerettet. Hell und einladend, mit Trampolinen, einer Rennstrecke, Labyrinth, einem riesigen Klettergerüst und einem Bällebad für die Kleinen. Man muss nur ab und zu trösten gehen, wenn wieder alle Trampoline besetzt sind. Sonntags gibt’s Brunch. Einziger Nachteil: bitz ab vom Schuss.

Für 0- bis 12-Jährige, Verweildauer 1 – 4 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - Tipps von www.anyworkingmom.com
Formel Fun: Blöd nur, wenn einer in die andere Richtung fährt.

#3 Boulderlounge, Schlieren

Bouldern, aka Klettern auf Absprunghöhe, ist Sport und Unterhaltung für Gross und Klein, allein oder mit einer Gruppe. Kürzlich eröffnet, gibt’s in der Boulderlounge Schlieren auf 1200m2 für jeden Schwierigkeitsgrad eine Route zum Entdecken. Die Lounge ist gäbig via ÖV zu erreichen, vom Bahnhof Schlieren sind’s zu Fuss nur knapp 5 Minuten.

Und für die Kenner:innen unter euch: Kilterboard und Moonboard gibt’s auch.

Das grosse Plus? Die Elternlounge mit Kafi aus der hauseigenen Rösterei!

Circa ab Kindergartenalter, Verweildauer 1,5 – 3 Stunden (je nach Motivation, meistens sind die Eltern schneller k.o. als die Kinder 😉 )

Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Boulderlounge Schlieren und andere Tipps - mal ehrlich
Bouldern in der Boulderlounge Schlieren ist Sport und Unterhaltung für Gross und Klein.

#4 Transa Europaallee, Zürich

Mein Geheimtipp. Im Transa hat es eine Rutschbahn, eine Buchecke und eine Ameisenfarm zum Beobachten. Kein Ausflug in sich, aber ein guter Zwischenstopp, um kurz Dampf abzulassen. Eine Kletterwand gibt’s auch, aber die kann gemäss Rückmeldung aus unserer Community inzwischen (Stand April 2024) nur noch benutzt werden, um Kletterschuhe aus dem Laden zu testen.

Für 2- bis 7-Jährige, Verweildauer 10 – 45 Minuten.

#5 Luusmuus.ch, Familienzentrum und Café in Egg

Das Luusmuus oder Loose Moose hat eine Spielecke und jeden Samstag und Sonntag Brunch, auch Kindergeburtstage kann man hier organisieren lassen. Neben dem Kafi in Egg bei Zürich gibt es ein betreutes Spielzimmer (kostenpflichtig, Jahresabo). Nebst Kursen besteht auch eine bilinguale Spielgruppe.

Playroom-Betreuung ab 3 Jahren, vorher mit Eltern. Verweildauer: 1 – 3 Stunden.

#6 Zoologisches Museum der Universität Zürich

Der Klassiker bei Regenwetter. Gratis-Eintritt und ganz viele ausgestopfte Tierli. Finden schon die ganz Kleinen gut. Und im unteren Stock hat es auch ein «Kino».

Für 1- bis 7-Jährige, Verweildauer 30 Minuten – 2 Stunden.

#7 Wunderland, Winterthur

12 verschiedene Spiel-Attraktionen zum Austoben: Trampolin, Rutschbahn, Kletterpark und vieles mehr.

Eintritt für Babies und Kleinkinder bis 23 Monate gratis. Tageseintritt für Kinder (ab 2 – 12 Jahre) 15 CHF. Erwachsene und Jugendliche (ab 13 Jahre) 5 CHF.

Verweildauer 1 – 3 Stunden.

#8 FIFA Weltfussball Museum, Zürich

Ausstellung und interaktive Erlebniswelt in einem. Ein Must für Fussballfans. Ein Can-Do für alle anderen. Am Schluss genug Zeit einplanen für die Pinball-Challenge – eine Art riesiger, begehbarer Flipperkasten mit grossem Spassfaktor.

Ab ca. 3,5 Jahren, Verweildauer 1 – 4 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - Tipps von www.anyworkingmom.com
Bild (c) FIFA Fussballmuseum
Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? FIFA Weltfussball Museum und andere Tipps
Pinball-Challenge: die eigenen Ballkünste unter Beweis stellen.

#9 Technorama Winterthur

Das Technorama mit seinen unzähligen Experimentierstationen rund um Natur und Technik lohnt sich entweder früh am Morgen oder nach dem Zmittag, da wird es wieder ruhiger. Ebenfalls sollte man der Versuchung widerstehen, gleich mit dem ersten Raum «Mechanikum» zu beginnen, sondern zuerst die oberen Räume besuchen, wo es in der Regel weniger Leute hat – und auch die spannenderen Exponate. Mein persönlicher Favorit im ersten Stock: Der schiefe Raum.

Für Kinder von 2 – 99 Jahren. Verweildauer 2 – 5 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Technorama und andere Tipps - mal ehrlich
Selber Wolken machen.
Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Technorama und andere Tipps - mal ehrlich
Den eigenen Schatten einfangen.

#10 Baden, wenn’s draussen kalt ist

Badis gibt’s natürlich überall, hier sind meine kinderfreundlichen Favoriten mit nicht allzu kaltem Wasser.

Für jedes Alter. Verweildauer: Bis die Füsse schrumpelig werden.

Wer noch mehr Spass will, kann sich das Badi-Bullshit-Bingo ausdrucken und mitnehmen.

#11 Gemeinschafts- und Familienzentren

Die Zürcher Gemeinschaftszentren gibts von Affoltern bis Zollikon und alle haben verschiedene Angebote, die meisten mit Spielplätzen und einige mit Cafés oder Spielzimmern. Mein Lieblings-GZ: Quartiertreff Enge.

Nebst den Gemeinschaftszentren gibt es in Zürich drei Familienzentren, die von der Stiftung GFZ geführt werden und vor allem auf Kleinkinder ausgerichtet sind.

Für jedes Alter. Verweildauer: 1 – 3 Stunden.

#12 Migros Park im Grünen, Rüschlikon

Der sogenannte Dutti-Park ist vor allem bei schönem Wetter ein toller Park mit Spielplatz, Eseli zum Streicheln und Kasperlitheater im Sommer. Bei Regenwetter hat’s drinnen einen Spielplatz mit Migros-Restaurant (oder war’s umgekehrt?).

Für 1- bis 5-Jährige, Verweildauer 30 Minuten – 2 Stunden.

#13 Migros City, Zürich

Migros-Resti mit einer Indoor-Spielecke und einem Spielplatz draussen.

Für 2- bis 5-Jährige, Verweildauer 30 – 60 Minuten.

#14 Indoor-Spielplätze

Wie gesagt, mich trefft ihr da nicht, aber der Vollständigkeit halber:

#15 Minicity im Sihlcity Einkaufszentrum

So stelle ich mir ein Kinderparadies vor. Die Kinder werden angemeldet und bleiben alleine in der Kindercity. Ab 3 Jahren, Mo. – Fr. von 9 – 12 auch ab 2 Jahren.

Für 2- bis 8-Jährige, Verweildauer 1 – 3 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Minicity und andere Tipps
Bild (c) Kinderparadies Minicity im Sihlcity Zürich

#16 Müsliburg und Rutschbahnen im Glattzentrum, Wallisellen

Das Walliseller Glattzentrum begeistert Kinder vor allem mit drei riesigen Rutschbahnen, die von den oberen in die unteren Verkaufsebenen führen. Wo sonst kann man sich nach dem Rutschen bequem per Rolltreppe wieder nach oben befördern lassen?

Tipp: Bei kleineren Kindern besser mit zwei Erwachsene hingehen, damit einer oben und einer unten warten kann.

Das Glattzentrum verfügt ebenfalls über einen Kinderhütedienst, die legendäre Müsliburg. Am Mittwochnachmittag gibt’s immer eine Märlistunde.

Für 3- bis 8-Jährige, Rutschbahnen auch für ältere Kinder. Verweildauer: 10 Minuten – 4 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Glattzentrum und andere Tipps
Eine Rutschbahn mit eigener Rolltreppe, was will man mehr?

#17 Tram-Museum Zürich

Alte Trams, Billettautomaten und Modelle.

Für 2- bis 6-Jährige, Verweildauer 1 – 2 Stunden.

#18 Ebianum Baggermuseum. Fisibach

An der Grenze zum Zürcher Unterland lädt das Baggermuseum zu einer Zeitreise durch die Eberhard- und Baumaschinengeschichte ein. Das Highlight: Ein riesiger Sandkasten mit Elektrobagger und diversen Kinderfahrzeugen im Mini-Baustellen-Format.

Eintritt für Kinder bis 6 Jahren gratis. Nur Mittwochs, Samstags, Sonntag sowie an Feiertagen geöffnet.

Für 1- bis 8-Jährige, Verweildauer 1 – 3 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Ebianum Baggermuseum und andere Tipps
Buddelparadies: Der wohl grösste Indoor-Sandkasten der Schweiz.
Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Ebianum Baggermuseum und andere Tipps
Keine:r zu klein, ein Baggerfan zu sein.

#19 Nordamerika Native Museum, Zürich

Warum haben Indianer Büffel gejagt? Und warum haben die weissen Männer die Tiere beinahe ausgerottet? Schwierige Fragen stellen die Kinder im NONAM – aber es lohnt sich.

Im obersten Stock hat es eine Bastelecke, das NONAM führt auch regelmässig NONAMini-Nachmittage durch und jeden Sonntag sowie jeden zweiten Mittwoch findet ein Familiennachmittag statt, unter anderem mit kostenlosen, kurzen Führungen um 14 und um 15 Uhr.

Ab 2 Jahren, Verweildauer 1 – 2,5 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - Tipps von mal ehrlich

#20 Landesmuseum Zürich

Das Landesmuseum Zürich hat immer wieder Ausstellungen, die interaktiv auch besonders für Kinder geeignet sind, meistens im unteren Stock. Bitte für die aktuelle Ausstellung die Website besuchen.

Achtung: Der untere Stock ist nicht Kinderwagen-tauglich und Buggys und Co. müssen in der Garderobe deponiert werden – zusätzlich darf man keine grossen Taschen (yup, auch keine Wickeltasche) in den Ausstellungsbereich nehmen. Man komme also vorbereitet.

Ab ca. 2 Jahren, Verweildauer 1 – 2 Stunden.

#21 Sauriermuseum Aathal

Was ist eigentlich mit Dinobaby Toni passiert und warum heisst es ausgerechnet Toni? Come in and find out: Im Dinosauriermuseum findet man ALLES über Dinosaurier – vom Kinoplakat bis zur echten, versteinerten Dinosaurierhaut. Etwas unübersichtlich, beim ersten Besuch fast nicht zu erfassen. (Beim 24. geht’s dann langsam. Für Privatführungen gerne bei meinem Sohn melden.)

Ab ca. 2 Jahren, Verweildauer 2 – 4 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - Tipps von www.anyworkingmom.com

Zürich mit Kindern bei Regen - Tipps von www.anyworkingmom.com
Ausgrabungen.

#22 Pestalozzi Bibliothek Zürich

Geheimtipp einer Freundin. Auch nebst den speziellen Veranstaltungen einen Besuch wert.

Ab ca. 9 Monaten, Verweildauer 1 – 2 Stunden.

#23 Kulturama

Das Museum in der Nähe vom Kunsthaus nennt sich «Museum des Menschen» und befasst sich mit der Evolution. Auf drei Etagen gibt’s alles über die Entstehung der Erde und die Entwicklungsgeschichte. Mich beeindruckt haben: echte Schrumpfköpfe.

Im Erlebnispfad dürfen die Kinder (und natürlich auch die Erwachsenen) tasten, hören, schauen, riechen, rätseln und ausprobieren. Die Schubladen mit einem Dino-Symbol sind speziell für die Jüngsten geeignet.

Ab ca. 2 Jahren, Verweildauer 1 – 3 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - Tipps von www.anyworkingmom.com
Gepard? Leopard? Tiger… Der Sohn weiss es eh besser. Im Kulturama.
Zürich mit Kindern bei Regen - Tipps von www.anyworkingmom.com
Sherlock Bones. Chchch.
Zürich mit Kindern bei Regen - Tipps von www.anyworkingmom.com

#24 Mühlerama

Gleich beim S-Bahnhof Tiefenbrunnen befindet sich das Mühlerama, ein interaktives Museum in einer über hundertjährigen Mühle. Ausgestattet mit einer Mehlbürste, die als digitaler Audioguide dient, geht es hier auf individuelle Erkundungsreise.

In der Werkstatt können die Kinder an verschiedenen Mühlen ihr eigenes Mehl mahlen und daraus ein Brötchen backen. Das Highlight ist sicher die Sackrutschbahn: Wo früher schwere Mehlsäcke nach unten transportiert wurden, dürfen heute die Museumsbesucher:innen runtersausen.

Aufgepasst: Immer um 15 Uhr klingelt es und die Müllerin oder der Müller führen persönlich durch das Haus und erklären an der laufenden Mühle, wie alles funktioniert.

Ab 5 Jahren, Verweildauer 2 – 3 Stunden.

#25 Cafés mit Spielecke

Ja, die Auswahl ist nicht riesig. Das hier sind meine Favorites für Cafés mit Spielecke:

#26 Skills Park Winterthur

Ja okay, nicht mehr ganz Zürich. Aber für uns DIE Entdeckung des Jahres. Liebevolle Halle mit Pumptracks, Trampolinen und einem riesigen Indoor-Skatepark. Jeden Sonntag von 10 – 12 Uhr ist die Halle für U6-Jährige reserviert (Mini Skills), die dann mit den Like-a-Bikes ihre Tricks üben können oder die Skaterampe auf dem Fudi runterrutschen. Hundert mal-ehrlich-Punkte!

Ab fahrtauglichem Alter (Mini Skills), andere Zeiten ab ca. 5 Jahren. Verweildauer 2 – 4 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - Tipps von mal ehrlich
Zürich mit Kindern bei Regen - Tipps von www.anyworkingmom.com
Whoooooeeeeyyyy!

#27 Academicus Create & Play Atelier, Zürich

Das Kreativ- und Spielatelier Academicus befindet sich an der Waffenplatzstrasse 5 in Zürich. Auf die Kinder warten hochwertige Spielsachen, Gesellschaftsspiele, Legosteine, eine Vielfalt an Büchern sowie Bastelmaterial für alle Kreativen.

Ab 0 Jahren, Verweildauer 2 – 4 Stunden.

Tipps bei Regen in Zürich | www.anyworkingmom.com
Tipps bei Regen in Zürich | www.anyworkingmom.com
Bilder (c) Academicus Atelier Zürich

#28 Boda Borg, Rümlang

Der Lieblingsort unserer Schulkinder (und auch uns Eltern macht’s Spass): Boda Borg. Reines Spielvergnügen bei 22 Abenteuermissionen, sogenannten Quests, auf über 3’000m2. Man ist nie eingesperrt und kann jederzeit aus dem Game raus. Fazit: Aufregender und vielseitiger als ein normales Escape Game.

Wir empfehlen, einen 4-Stunden-Eintritt zu lösen, denn es gibt viel zu entdecken. Gefühlt ist vormittags weniger los als nach dem Mittag. Wichtig: Ein Team muss aus mindestens drei und maximal fünf Personen bestehen. Sportliche Kleidung und Sneakers mitnehmen!

Ab 7 Jahren (in Begleitung eines Erwachsenen im selben Team), ab 9 Jahren auch selbstständig. Verweildauer 4 Stunden.

Bild (c) Boda Borg Zürich

#29 Flip Lab, Rümlang

Wenn ihr schon mal in Rümlang seid und nach dem Boda-Borg-Besuch noch vorig Energie habt (was wir bezweifeln), lohnt sich ein Abstecher ins Flip Lab im selben Gebäude. Die riesige Trampolin- und Freestyle-Halle bietet viel Action für kleine und grosse Kinder, sei es beim Hüpfen, verschiedenen Ballsportarten, Ninja-Parcours oder auf der Big-Bounce-Strecke.

Alter: sobald sie springen können. Unter 7 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen (Letzterer geniesst freien Eintritt). Kinder wie auch Begleitpersonen benötigen rutschfeste Socken, die vor Ort gekauft werden können. Verweildauer 1 – 2 Stunden.

Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Flip Lab und andere Tipps
Flip Lab: Trampoline so weit das Auge reicht.

#30 Lindt Home of Chocolate, Kilchberg

Ein Museum mit Schoggi? Da muss man die Kinder nicht zweimal bitten. Doch die Schoggifabrik punktet nicht nur mit dem überdimensionalen Schoggibrunnen im Eingangsbereich. Die Audiotour führt einen durch Kakaobäume und vergangene Zeiten, als der Kakao erstmals von Südamerika nach Europa kam, man erfährt, wer von den beiden Herren Lindt und Sprüngli der «Gschaffigere» war und was «Xocolatl» eigentlich heisst.

Für die Kinder (freier Eintritt bis 7-jährig) gibt es extra eine eigene Audiotour. Im Produktionsteil wird die Herstellung der heutigen Lindt Schoggi erklärt, und selbstverständlich darf man auch degustieren. Viiiiiel degustieren…

Für 3- bis 99-Jährige. Verweildauer ca. 2 Stunden, mit Workshop mehr.

Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Lindt Schoggimuseum und andere Tipps - mal ehrlich
Das Highlight des Lindt House of Chocolate: der überdimensionale Schoggibrunnen.
Zürich mit Kindern bei Regen - was tun? Lindt Schoggimuseum und andere Tipps - mal ehrlich
Für Kinder gibt es eine eigene Audiotour.

#31 Stadtgärtnerei, Zürich

Ein Geheimtipp aus unserer Community! Besonders gemütlich und warm bei Hudelwetter ist’s in der Zürcher Stadtgärtnerei. Sie ist an 365 Tagen im Jahr kostenlos zugänglich, es hat einen kleinen Znüni-/Zvieri-Bereich und eine «Mini-Masoala-Halle» mit Fischen und Schildkröten.

Für 0- bis 5-Jährige. Verweildauer 20 – 60 Minuten.

#32 Pfister Restaurant, Affoltern am Albis

Nochmals ein Tipp aus der Community: das Pfister Restaurant in Affoltern am Albis. Ja genau, das Möbelhaus Pfister. Dort gibt’s nämlich nicht nur Kindermenüs, sondern auch einen Kinderspielbereich, der den Eltern zu einer ruhigen Kafi-Pause verhilft.

Für 2- bis 5-Jährige. Verweildauer 20 – 60 Minuten.

#33 BounceLab, Rüti ZH

Auch dieser Tipp kommt aus der Community: Das BounceLab in Rüti ZH ist eine Trampolinhalle, in der alle willkommen sind. Die Coaches unterstützen die kleinen und grossen Besucher:innen beim Erlernen neuer Sprünge, es gibt ein kleines Bistro und jeweils am Mittwochvormittag von 9.30 bis 11 Uhr sind die Trampoline Kindern zwischen 1 und 9 Jahren vorbehalten. Erwachsene Begleitpersonen bezahlen keinen Eintritt.

Für 1- bis 99-Jährige. Verweildauer 1 – 3 Stunden.

Bonustipp: Veranstaltungshinweise & Newsletter

Jede Woche finden in Zürich und Umgebung einzelne Veranstaltungen statt. Das hier sind meine drei Ideen-Provider:

So. Das wär’s! Falls ihr auch noch den ultimativen Geheimtipp habt, verratet ihn uns sehr gerne in den Kommentaren.

Weitere Tipps für Bern und für Basel gibt es hier, und ebenfalls für Zug, Luzern und Umgebung, wenn es schifft. Und wer bei Regen am liebsten zu Hause bleibt – verständlich – hier die besten Apps.

Autorin

Andrea Jansen hat 2016 Any Working Mom gegründet und lange als CEO geführt. Bei mal ehrlich ist sie für Strategie und Business Development verantwortlich. Sie reist gerne durch das Leben und um die Welt, versucht, weniger zu micromanagen und mehr zu schlafen. Sie ist Unternehmerin, Stiftungsrätin, Journalistin und Mutter von drei Kindern. Seit mindestens drei Jahren will sie ihre Website updaten und kommt nicht dazu – bis dahin findet man sie auf Insta als jansenontour.

Informationen zum Beitrag

Dieser Beitrag erschien erstmals am 16. Januar 2018 bei Any Working Mom, auf www.anyworkingmom.com. Seit März 2024 heissen wir mal ehrlich und sind auf www.mal-ehrlich.ch zu finden.

Die Tipps in diesem Beitrag werden laufend auf ihre Aktualität kontrolliert und bei Bedarf angepasst und ergänzt, letzte Aktualisierung am 20. April 2024.


Magst du Snacks? News, Aktionen, Tipps und Verlosungen:
1x pro Woche persönlich und kompakt im mal ehrlich Mail.

Du weisst es zuerst!

Abonniere jetzt unsere Newsletter und erhalte als Dankeschön einen Gutschein für unseren Concept Store IM WERT VON 5 FRANKEN!

30 Antworten

Kommentiere anonym oder logge dich ein

  1. Avatar von Nicole
    Nicole

    In Rüti ZH gibt es noch das BounceLap ist auch eine super schlechtwetter Aktivität.

    1. Avatar von Sandra Trupo
      Sandra Trupo

      Liebe Nicole, danke vielmals für den Tipp! Wir haben ihn ergänzt.

  2. Avatar von Sonja
    Sonja

    Liebe Andrea
    Danke für die tolle Liste! Einiges habe ich noch nicht gekannt, obwohl wir schon seit acht Jahren in Zürich wohnen. Unser liebstes Café (wir haben vier Kinder zwischen 6-12) ist das Coffee&Deeds in Schwamendingen. Es hat Bücher und Spiele und einen riesigen Spielraum mit vielen Spielsachen, sehr kinderfreundliches und entspanntes Personal, eine Spielkiste mit Strassenkreide und Stelzen für die warmen Tage und den allerbesten Cappuccino: http://www.coffee-deeds.ch. Herzliche Grüsse, Sonja

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Oh, Danke für den Tipp! Das kannten WIR noch nicht 😉

  3. Avatar von Katrin Traegenap-Kunze
    Katrin Traegenap-Kunze

    Hallo!
    Herzlichen Dank für die Liste! Vor Kurzem suchte ich dringend einen guten Ort, um mit meinen fünf Jungen (Altersklassen von 19 bis 6 Jahren) in Zürich zwei abendliche Stunden zu verbringen. (Im Winter…) Wir entschieden uns für das Mühlerama, zunächst vor allem, weil es mittwochs bis 21 Uhr geöffnet ist. Wir waren total begeistert, alle sind auf ihre Kosten gekommen; das Getreide-Selber-Mahlen war toll aber anstrengend, die Brötchen, die wir anschließend aus diesem Mehl gebacken haben, waren sehr lecker – aber das Schönste war die Sackrutsche, auf der man rutschen darf. Die Führung (Audioguide) ist sehr gut vertont und interessant gemacht. Ein wunderbarer Abend für uns! Das war sicher nicht unser letzter Besuch im Mühlerama. Danke für den Tipp! Katrin

  4. Avatar von René Bässler
    René Bässler

    Liebe Andrea
    Danke für die vielen guten Tipps und Ideen.
    Neu in Uster gibt es ein gemütliches Kaffee das sehr gerne kleine Kinder als Gäste empfängt. Natürlich dürfen diese auch ihre anyworkinhmom /-dad mitbringen. https://www.kafi-tabourettli.ch/

  5. Avatar von Corinne
    Corinne

    Salo Andrea
    ich weiss nicht, ob du die Liste noch weiter ergänzst, aber die Umweltarena in Spreitenbach ist mega toll bei Regenwetter! Meine Jungs waren heute wieder dort und sind immer noch begeistert.
    Grüessli
    Corinne

  6. Avatar von Patrick
    Patrick

    Super Beitrag, vielen Dank!

    Leider geht der Link der Cafes nicht mehr. Sieht fast so aus wie wenn Annabelle einfachdreifach gelöscht hätte. http://einfachdreifach.annabelle.ch/2016/12/15/kinderfreundliche-cafes-in-zuerich/

    Kommt ihr vielleicht nochmals an diese Liste? Danke!

    1. Avatar von Anja Knabenhans
      Anja Knabenhans

      sehr schade – wir versuchen, sie aufzutreiben, danke für die info!

  7. Avatar von Sabrina
    Sabrina

    Hallo Andrea
    Du bist zwar nicht gerade im Lande und wärst glücklicher über Tipps für Australien oder Hawaii. 😀 Waren letztes Jahr 4 Wochen auf Kauai/Maui/Oahu Hawaii einfach traumhaft!
    Das Ebianum Bagger Museum liegt zwar im Kt. Aargau ist auch sehenswert. Unser Sohn wollte gar nicht mehr gehen. Wir haben ihn dann mit Flugzeuge schauen in Oberglatt vom Sandkasten weggekriegt.

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Danke Sabrina! Da war ich noch nie (aus eigenem, kompletten Desinteresse, hahaha!)

  8. Avatar von Andreas Krebs
    Andreas Krebs

    Diesen Sonntag ist wieder Active Sunday an der ETH. Wenn jemand kommt: Bin gespannt auf euer Feedback!

  9. Avatar von Jessie
    Jessie

    Danke für die tolle Aufstellung! Obwohl wir aus der Stadt Zürich sind möchte ich noch das Kinder Museum in Baden erwähnen.
    https://www.kindermuseum.ch/aktuell/

  10. Avatar von Eveline
    Eveline

    Wow, echt toll die Liste! Schade, sind wir doch etwas entfernt von Zürich (ausflugstechnisch 😉 ) eine Liste für die Region Basel wäre auch ganz toll…

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Liebe Eveline, machen wir gerne: Expertinnen vor!!

  11. Avatar von Tamara
    Tamara

    Liebe Andrea,
    klasse Blog und Liste! Danke dafür! Habe schon lange danach gesucht für meine 2 Kids! Und grad heute bei dem grauen Wetter probiere ich gleich mal 2 Tipps von Dir aus! Zürich wird immer kinderfreundlicher….yeahhh. Tamara Sedmak

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Liebe Tamara, danke! Finde ich auch, da ist aber noch Luft nach oben, vor allem in der City selber 😉

  12. Avatar von Sandra
    Sandra

    Danke Andrea für die tollen Tipps! Was unsere Kids auch super bei Laune hält: die drei Rutschbahnen im Glattzentrum. Ist aber nur was für Kinder, die in einem Alter sind, in dem sie alleine Rolltreppe fahren können (oder dann müssen mehrere Erwachsene dabei sein).

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Liebe Sandra, cool! Ich glaube, da schicke ich Any Working Dad mal vorbei 😉

  13. Avatar von Fb
    Fb

    Wow mega diese liste,gibts auch so eine liste von bern?😉

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Die gibt’s tatsächlich, leider (noch) nicht bei uns, dafür bei unseren Kolleginnen von http://www.kleinstadt.ch: https://kleinstadt.ch/?s=wetter

  14. Avatar von Savina
    Savina

    Wenn das FormelFun in Bülach gefällt, unbedingt mal das Wunderland in Winthi ausprobieren, da gibts noch viel mehr zu entdecken ☺️
    http://www.wunderland.ch

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Liebe Savina,

      herzlichen Dank für den Hinweis!

      Liebe Grüsse, Andrea

  15. Avatar von Michèle
    Michèle

    Danke für die Inspiration. Hat einiges dabei zum noch Ausprobieren. Auch zu empfehlen, vor allen auch schön warm bei dem Huddelwetter: Stadtgärtnerei. Eintritt ist gratis und einen kleinen Znüni/Zvieri-Bereich hats auch.

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Liebe Michèle, danke für den Tipp! Ab wievielen Jahren ist es dort lustig?

      1. Avatar von Irene
        Irene

        Post ist zwar schon ne Weile her: es eignet sich eigentlich schon ab Babyalter. wie erwähnt, ist’s schön warm drin, man kann also gut stillen, dann hat’s ein paar Fische und Schildkröten zum schauen und auch Vögel, und im Bereich der wie eine Mini-Minimasoalahalle ist, ist’s ab Laufalter lustig. Hat mir schon manch eisigen/verregneten Nachmittag gerettet. Alter somit ab 0 bis ca 5. Zudem ist Cafe/Bäckerei Buchmann in der Nähe, hat da ein paar Spielsachen.

  16. Avatar von Alexandra von doublyblessedblog
    Alexandra von doublyblessedblog

    Liebe Andrea!
    Was ne coole Liste 😊 So eine hab ich auch als Idee für einen Blogartikel hier liegen – Hat sich dann wohl erübrigt 😂 Alle 9 bisher für gut befundenen Locations hast Du schon abgedeckt – Warum sind wir uns eigentlich noch nie begegnet?

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Liebe Alexandra

      Danke 😉 Hat auch zimli zu tun gegeben. Kannst Du ja trotzdem noch machen – ich finde, eine subjektive Beurteilung hilft ja immer!

  17. Avatar von Mary Blue
    Mary Blue

    Aye Carramba! So guet – Lieben Dank für die vielseitigen Tips! Meine Besuche mit 13 monatigem Baby beschränken sich noch auf kindsgeduldete Kafis 😉

  18. Avatar von Isabelle
    Isabelle

    Wow, das ist ja eine lange Liste! Vielen Dank für die tollen Tipps, da sind doch einige Locations mit dabei, die wir noch nicht kennen und bald mal ausprobieren werden. Ein paar Ergänzungen habe ich auch noch: http://www.miniundstil.ch/unterwegs-mit-kindern-ausflugstipps-im-raum-zuerich/ 💪🏻😘