Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Meine Wunschliste anzeigen

Zwischensumme

CHF 0.00
Variante wählen

Die Buben sollen bügeln

Mein Salsa-tanzender WG-Mitbewohner liess sich die Hemden von seiner Freundin bügeln – auf meinem Bügelbrett. Und ich schwor mir: Nie werde ich einem Mann die Hemden bügeln. Fast forward, 15 Jahre später.

#realironman Bügeln für Buben - mal ehrlich

Anfang Zwanzig teilte ich meine Wohngemeinschaft mit einem Salsatänzer. Er war Single, hatte einen Hüftschwung und war gar nicht mein Typ. Bis heute habe ich eine klare Präferenz (und ein leichtes 4/4-Takt-Trauma): lieber Meringues als Merengue, dankemessi.

Meine ursprüngliche Hoffnung, er würde mich dann vielleicht ab und zu auch mal einem interessanten Kollegen vorstellen, erfüllte sich leider nicht. Viel mehr angelte er sich irgendwann ein Gspusi, mit dem er regelmässig im Wohnzimmer Candle Light Dinners veranstaltete und anschliessend zuerst einen Bachata und dann die Tanzpartnerin aufs Laminat legte.

Eines Tages kam ich nach Hause und fand das schwitzende Gspusi in eindeutig gebeugter Pose im Gang: Leichter Buckel, in der rechten Hand mit weissen Knöcheln ein Bügeleisen umklammert. Darunter ein Bügelbrett (meins) und ein rotes Seidenhemd (seins). Mein WG-Partner mit der flotten Sohle hatte diese derweil hochgelegt und genehmigte sich in der Küche ein Bierchen.

Und ich schwor mir: Nie. Nie werde ich einem Mann die Hemden bügeln. Never.

Fast forward: zehn Jahre später. Selbstverständlich habe ich es dann doch irgendwann getan. Aus purem Pragmatismus – es wäre ja auch gar kleinlich gewesen, hätte ich meine eigenen Hemli gebügelt, und aus Prinzip die des mittlerweile vorhandenen Lebenspartners einfach liegen lassen. Bier trinken lassen habe ich ihn dabei immerhin nie. So there.

Fast forward: nochmals fünf Jahre später. Es kamen die Kinder. Mit ihnen der Familienmanagement-Job. Es fehlt die Zeit. Ich habe Any Working Dad in den vergangenen Jahren ganz viele Pullis geschenkt (Hint! Hint!) und das regelmässige Bügeln übernimmt netterweise Frau Terlinden. Das Thema ist somit vom Bügeltisch, zumindest für uns zwei. Aber halt, da kommt ja die nächste Generation!

Bügeln ist bubieinfach

Wenn möglich, möchte ich meinen Sohn ohne diese Gender-Stereotypen aufwachsen lassen, was den Haushalt betrifft. Falls er mal Hemden tragen will, soll er die auch selber bügeln können. Ich rief ihn also zum Test:

Wottsch mau lehre glette?

Und der Sohn wollte. Mit einem Enthusiasmus, den man für Hausarbeit nur in diesem Alter aufbringen kann.

#realironman Bügeln für Buben
An die Arbeit!
#realironman Bügeln für Buben
Spassfaktor: 100%.  Mami-kann-nicht-hinsehen-Faktor: 85%.

Aus Sicherheits- und Kinderschutzgründen werde ich den Sohn in Zukunft doch nicht alleine herumdampfen lassen. Aber vielleicht hilft er mir bei Gelegenheit wieder. Und kann in 16 Jahren souverän selber das Bügeleisen schwingen und braucht dafür kein Gspusi. Und vor allem nicht: das Mami.

Mission accomplished.

Autorin

Andrea Jansen hat 2016 Any Working Mom gegründet und lange als CEO geführt. Bei mal ehrlich ist sie für Strategie und Business Development verantwortlich. Sie reist gerne durch das Leben und um die Welt, versucht, weniger zu micromanagen und mehr zu schlafen. Sie ist Unternehmerin, Stiftungsrätin, Journalistin und Mutter von drei Kindern. Seit mindestens drei Jahren will sie ihre Website updaten und kommt nicht dazu – bis dahin findet man sie auf Insta als jansenontour.

Informationen zum Beitrag

Dieser Beitrag erschien erstmals am 20. Dezember 2016 bei Any Working Mom, auf www.anyworkingmom.com. Seit März 2024 heissen wir mal ehrlich und sind auf www.mal-ehrlich.ch zu finden.


Schlagworte


Magst du Snacks? News, Aktionen, Tipps und Verlosungen:
1x pro Woche persönlich und kompakt im mal ehrlich Mail.

Du weisst es zuerst!

Abonniere jetzt unsere Newsletter und erhalte als Dankeschön einen Gutschein für unseren Concept Store IM WERT VON 5 FRANKEN!

11 Antworten

Kommentiere anonym oder logge dich ein

  1. Avatar von Dési/Jokihu
    Dési/Jokihu

    Wie süß. Früh übt sich. Als ich meinen Mann kennenlernte, hat mich meine Schwiegermutter irgendwann zur Seite genommen und gesagt: Fang nicht an seine Hemden zu bügeln und gib sie einfach dafür weg und hat mir eine Adresse gegeben;) Also muss ich zum Glück keine Männerhemden bügeln.

    Liebe Grüße
    Dési

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Wie cool von Deiner Schwiegermutter! Ich hab’ den leisen Verdacht, dass mein kleiner Mann nicht so der Hemdentyp wird….aber wer weiss, gell… 😉

  2. Avatar von Jonny
    Jonny

    ähm, *hust* aso ich glette im Fall mini Hämli (fast) immer selber 🙂 Aber als chline Bueb hani au immer gärn glettät. Ha aber nur immer döffe Chuchitüechli und so glettä 😉

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Chuchitüechli werden bei uns halt gar nicht gebügelt – aber vielleicht muss ich mir das mal überlegen 😉 Und sonst: Super! Ich meine im Fall auch. Und AWD kann’s auch, wenn es sein muss. Scheitert dann eher an mir, weil ich fast nicht zusehen kann 😉

      1. Avatar von Jonny
        Jonny

        Wir brauchen das Glettise auch nur noch für meine Hemden (das Prix Garantie Bügeleisen ist echt super, hat auch im Kassensturz gut abteschnitten), aber in den 90er Jahren war das bei meiner Mama noch was anders. Da wurde fast alles gebügelt.

  3. Avatar von Franziska
    Franziska

    Bin auch der Meinung, dass Jungs/Männer bügeln können müssen. Als Vollzeitmami sehe ich natürlich nicht ein, warum mein Mann bügeln sollte. Aber meine Lieblingsbeschäftigung sieht natürlich anders aus. Darum liebe ich in der Zwischenzeit auch meine VZug-Waschmaschine mit Dampfbügeln (Schleichwerbung, ich weiss :-D) – Hemden rausnehmen, aufhängen und nix mehr bügeln? Ist wirklich, wie in der Werbung…

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Das funzt bei Dir? Bei mir sind die Hemden eben mal eingegangen, jetzt getrau ich mich nicht mehr…#Hausfrauentalk

      1. Avatar von Franziska
        Franziska

        ja, musst sie aber unbedingt grad rausnehmen, wenn die maschine fertig ist. so sind sie noch warm und dann auf den bügel und trocknen lassen. stelle mir immer den wecker, sonst vergess ichs eh und muss sie dann doch bügeln 😉

  4. Avatar von Moon, Sea and We
    Moon, Sea and We

    Super geschrieben 😀 ! und danke für einen spannenden (und deutlich veranschaulichten) Ausflug in deine Vergangenheit 😉 !

  5. Avatar von Eveline
    Eveline

    Gut geschrieben! Ich finde es auch grauenhaft, wenn Männer solche Dinge nicht selbst können! Ich bügle zwar selbst praktisch nichts, aber eine gute Idee, dies meinen Jungs bald mal bei zu bringen. Der Grössere wäre sicher schon in der Lage mit 5,5, aber beim Kleineren lasse ich es wohl aus Sicherheitstechnischen Gründen noch für eine Weile (er ist 2) 😉