Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Meine Wunschliste anzeigen

Zwischensumme

CHF 0.00
Variante wählen


[vc_row][vc_column][vc_column_text]»Und was sagen Deine Freundinnen dazu?»

Fragte meine Mutter.

«Die denken, wir seien verrückt.»

Ich bin schwanger. Zum dritten Mal. Gewollt, geplant, wenn man so will. Und meine Freundinnen haben mit ihrer Einschätzung natürlich nicht unrecht angesichts der Tatsache, dass ich aus meiner zeitweiligen Überforderung mit zwei Kindern plus Job plus Mann auch jetzt schon kein Geheimnis mache (ergo dieser Blog).

Die Prognose: Mit drei Kindern werde ich wahrscheinlich komplett dekompensieren. Meine Nerven werden nur noch unter dem Elektronenmikroskop erkennbar sein. Meine Augenringe olympisch gross. Mein Bindegewebe für immer ruiniert und die Beziehung kurzfristig auch.

 

..So what. Wir kriegen ein Baby!!! Yay!!

Mein Uterus ist auch schon ganz übermotiviert. Ich weiss noch, wie das geht! Hab’ ich schon zwei Mal gemacht! jubiliert er stolz. Entsprechend ist der Baby Bump schon ein kleiner Baby Hump. Ich will gar nicht wissen, was er sich für die kommenden Wochen noch so ausdenkt.

Anders als mein Bauch habe ich hingegen schon wieder viel vergessen. Was ich essen soll, was nicht, wieviel Gewicht ich heben darf. Mit zwei Kindern entfällt mir sogar ab und zu, dass da ja noch ein drittes im Bauch wohnt. Und bitte fragt mich nicht, in welcher Woche ich bin. Ich muss das dann erst mit einer App ausrechnen.

Du bist schwanger!?

Beim dritten Mal ist Schluss mit «nesting» und «glowing». Vorbei sind die Zeiten, in denen ich mich nachmittags um vier mit «Schwangerschaft – 40 Wochen Glück» auf der Couch vergraben habe,  jeden Tag ein Stück Rüeblichueche verdrückt und mich hingelegt habe, wenn ich müde wurde.

Auch AWD mag sich kaum mehr erinnern, wie das in der ersten Schwangerschaft war. Rücken massieren, Koffer tragen, fragen, wie’s mir geht und solidarisch auf Alkohol verzichten – das machen nur Erstväter. Werdende Zweit- und Drittväter reiben sich die Hände, weil sie einen Designated Driver im Haus haben. Woo-hooo!

Aber wir freuen uns, alle, auch der Sohn, der auch der Kassiererin in der Badi ungefragt erklärt, dass das Mami «ein Baby im Bauch» hat. Und das Töchterli, das noch nicht begriffen hat, dass es seinen geliebten Papi dann noch mit jemandem teilen muss.

Schwanger mit dem dritten Kind - wir müssen verrückt sein! sagt Any Working Mom
Ein Beispielbild. Nicht mein Kind (und nicht meine Nase).

1,2 oder 3…

…letzte Chance, vorbei! Soweit sind wir noch nicht. Aber der Wunsch, das dritte Kind nicht einen Nachzügler werden zu lassen, hat seine Gründe – durchaus egoistische. Ich weiss nicht, ob ich mir den Verzicht auf meinen Körper, die Aufgabe meiner Selbstbestimmung, den Schlafmangel und den Nervenkraftakt noch einmal antun würde, wenn ich ein paar Jahre aus dem Gröbsten raus wäre.

Der Schritt zurück wäre für mich ein grösserer als jetzt, wo ich noch mittendrin bin, seit vier Jahren kontinuierlich Windeln wechsle und erst seit ein paar Monaten wieder weiss, wie es sich anfühlt, durchzuschlafen.

Ja, vielleicht muss ich verrückt sein, in dieser noch immer anstrengenden Zeit noch einen drauf zu setzen.

Verrückt, aber cheibe glücklich.

Schwanger mit dem dritten Kind - wir müssen verrückt sein! sagt Any Working Mom


[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][product_category_mixed show_product_details=»true» category=»neuheiten»][/vc_column][/vc_row]

Schwanger mit dem dritten Kind - wir müssen verrückt sein! sagt Any Working Mom

Autorin

Andrea Jansen hat 2016 Any Working Mom gegründet und lange als CEO geführt. Bei mal ehrlich ist sie für Strategie und Business Development verantwortlich. Sie reist gerne durch das Leben und um die Welt, versucht, weniger zu micromanagen und mehr zu schlafen. Sie ist Unternehmerin, Stiftungsrätin, Journalistin und Mutter von drei Kindern. Seit mindestens drei Jahren will sie ihre Website updaten und kommt nicht dazu – bis dahin findet man sie auf Insta als jansenontour.

Informationen zum Beitrag

Dieser Beitrag erschien erstmals am 31. August 2016 bei Any Working Mom, auf www.anyworkingmom.com. Seit März 2024 heissen wir mal ehrlich und sind auf www.mal-ehrlich.ch zu finden.


Schlagworte


Magst du Snacks? News, Aktionen, Tipps und Verlosungen:
1x pro Woche persönlich und kompakt im mal ehrlich Mail.

Du weisst es zuerst!

Abonniere jetzt unsere Newsletter und erhalte als Dankeschön einen Gutschein für unseren Concept Store IM WERT VON 5 FRANKEN!

56 Antworten

Kommentiere anonym oder logge dich ein

  1. Avatar von Tomi
    Tomi

    Darf ich frage wie es nun 4 Jahre danach aussieht und das Ergebnis ist?;) wir fragen uns nämlich auch, wie das wäre mit einem dritten…

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Das Ergebnis rennt gerade durch die Wohnung, befindet sich mitten in der Autonomiephase und ist aus dieser Familie nicht wegzudenken ;)))

  2. Avatar von Anna Schneider
    Anna Schneider

    Cool das zu lesen! Ich bin jetzt auch mit dem 3. Kind schwanger und ich freue mich sehr. Drei Kibder sind doch superschönm wieso dürfens nur zwei sein? Gerade für Kinder ists doch viel cooler wenns mehr sind. Kenne viele grosse familien. Die Kinder waren immer viel lebendiger und selbstständiger fand ich. Wer sagt denn dass “nur zwei” gut sind? In Österreich hat man durchschnittlich 3 Kinder. Das ist hier absolut kein Problem und jeder freut sich. Ich versteh nicht warum das in der Schweiz ein Problem ist. Ovwohl ich Schweizerin bin und die Problematik kenne.

    1. Avatar von Andrea Jansen
      Andrea Jansen

      Liebe Anna, hier ist das auch kein Problem 😉 Einfach nicht die Regel. Liebe Grüsse nach Österreich!

  3. Avatar von Esther
    Esther

    Ganz herzliche Gratulation!! Bin soeben am füttern meines zweimonatigen Babys, kleine Schweszer meines zwei Söhne. Ja, es ist cheibe streng und JA, es macht wahnsinnig glücklich. AllergutenDinge sind 3 🙂

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Esther, danke, und dir auch!!

  4. Avatar von Monika
    Monika

    Isch doch super! Herzliche Gratulation! Hoffe es geht Die gut dabei. Freue mich schon auf Deine Berichte wenn Du mit 3 Kiddies Zug fährst ?
    Wir hatten dann nicht mehr den Mut zum 3., waren aber auch schon etwas Älter (so wie ich schätze). Bebe und Kleinkinderzeit war bei uns eher ruhig (viele erholsame Nächte) dafür geht seit ca 2 Jahren extrem die Post ab. Sie sind jetzt 8 und 5, das gibt wieder etwas Freizeit, dafür dann Hausaufgaben ?. Alles Gute, Du packst das!

  5. Avatar von Felizitas
    Felizitas

    Und vergessen sie nicht man darf mit einem kind jammern mit 2 kindern jammern, mit 3 kinder jammern, sogar mit 4 kindern wie wir darf man jammern(erst recht?) früher habe ich oft gedacht das ich nicht mal sagen darf das es mühsam ist mit 4 kindern da andere läute denken könnten, die ist ja selber schuld 2 hättens auch getan! Früher dachte ich als ich eine frau mit einem kind hörte jammern das es streng ist, was ist den mit dieser frau los das man mit einem überfordert ist! Gute freunde sagten dan mal: wir waren mit einem, zwei, drei, viert überfordert! Es stimmt es kommt nicht immer auf die zahl an! Kinder bringen einem an die grenzen wieviele es auch immer sind punkt?

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Felizitas, vielen Dank! Ich glaube, jede Frau ist anders und erlebt die gleiche Situation auf verschiedene Art und Weise. Von Aussen beurteilen zu wollen, was anstrengend ist und was nicht, finde ich sowieso nicht gerechtfertigt. Schliesslich tun wir alle, was wir können.

      1. Avatar von Felizitas
        Felizitas

        Genau bei dieser Erkenntnis bin ich mittlerweile auch angelangt und probiere mir nicht so ein kopf daraus zu machen was andere denken( nicht immer so einfach☺️)

  6. Avatar von Felizitas
    Felizitas

    Glückwunsch so schön das freut mich von herzen! Ihre kinder werdens lieben noch ein geschwister zu haben. Beim streit mit dem einen schnappt man sich einfach das nächste zum spielen! Wünsche ihnen eine super schwangerschaft.

  7. Avatar von Maja
    Maja

    Herzliche Gratulation!
    Ich freue mich immer, dass es heute noch Familien mit mehr als 2 Kindern gibt!
    Wir haben 4 “Kinder” (Jg. 88,90,92,95) innerhalb von 6 1/2 Jahren bekommen.
    Es war und ist toll!
    Da wir daneben ein Geschäft aufgebaut haben, war mir auch nie langweilig ? , aber ich habe die Zeit genossen (klar, ich kam auch manchmal an meine Grenzen!).
    Nun wünsche ich dir eine gute Schwangerschaft, viel Freude mit deiner Familie und immer die nötige Kraft!

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Maja, wow, Chapeau! Was für ein Geschäft hast Du aufgebaut (darfst auch gerne ein Bitzli Werbung machen hier, wenn Du mir schon so liebe Worte schickst ;-)?

  8. Avatar von Elisabeth
    Elisabeth

    Liebe Andrea
    Herzliche Gratulation.
    Ich finde es toll, dass es auch heute noch Eltern gibt, die sich eine grosse Familie wünschen.
    Das war auch bei uns so, heute sind sie 22-24-26 Jahre, und bei der dritten Schwangerschaft fragten viele “war das ein Unfall?” du hast doch schon ein gesundes “Pärchen”!! Nein war es nicht, voll geplant und ein sehr guter Entscheid.
    Trotz schlaflosen Nächten und so, es war eine super Zeit und ist es auch heute noch, es kommt so viel zurück.
    Ich wünsche euch eine gute Zeit und geniesst es, die Zeit vergeht so schnell

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Elisabeth, vielen Dank! Wir freuen uns auch sehr und geniessen jetzt noch jede Nacht, die wir durchschlafen können 😉 Und ja, die Zeit vergeht so schnell – ich habe ja immer das Gefühl, der Sohn ziehe nächste Woche schon aus…

  9. Avatar von Andrea
    Andrea

    Herzliche Gratulation! Sehr cool! Finde deine Beträge super v.a. übers Reisen mit Kkeinkinder:-)

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Vielen Dank, Andrea!

  10. Avatar von Mirjam
    Mirjam

    Das kommt gut, liebe Andrea! Wir haben auch drei Kinder (5,3,1) und das ist furchtbar anstrengend, aber auch wahnsinnig toll! Immer ist was los, es gibt viel zu lachen und wenig zu schlafen. Ich arbeite ebenfalls (60 Prozent) und geniesse es sehr, wenn ich im Büro mal ein bisschen “ausspannen” darf. Du sieht, es ist machbar – Sagt eine, die eigentlich sehr viel Schlaf braucht und definitiv keine super-geduldige-ich-bleibe-immer-entspannt-Mama ist.

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Mirjam, danke für den Pep-Talk! Wenn Du das schaffst, dann ich vielleicht auch, meinst du? Ich hoff’s mal 😉

  11. Avatar von Andy
    Andy

    Liebe Andrea

    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft eures 3. Kindes!
    Du sprichst mir aus dem Herzen; zu gut kenne ich diese Gedanken. Wir erwarten im Oktober auch unser drittes Kind.
    Beim ersten Kind war alles rosarot, es drehte sich alles um diese eine Schwangerschaft und alle haben daran teilgenommen.
    Jetzt, beim dritten Kind, läuft das irgendwie einfach so nebenbei.
    Ich bin jetzt schon gespannt, wie dann im Spital das ‘ach so wichtige’ “Bonding” zwischen mir (Vater) und dem dritten Kind sein soll, wenn ich dann auch bald wieder zu den zwei anderen Kindern wegspringen soll:-)

    Liebe Grüsse und eine ganz gute Schwangerschaft.

    Andy (zum 3.x werdender Vater:-)

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Lieber Andy, herzlichen Dank und Glückwunsch! Ja, keine Ahnung wie das wird – aber momentan stelle ich mir das ähnlich vor wie beim Zweiten. Da mussten wir ja auch gleich wieder springen und funktionieren…Ich hoffe sehr, Du gehörst zu den Vätern, die mehr als einen Tag frei kriegen. Übrigens auch bald ein Thema hier auf dem Blog.

      1. Avatar von Andy
        Andy

        Ja, ich habe noch ein paar Tage länger frei….. gebe nämlich noch 10 Tage von meinen 4 Wochen dran…:-) Wer möchte seine wohlverdienten Ferien auch irgendwo am Meer oder in den Bergen verbringen. Man kann diese viel gescheiter nutzen und geht mal eben mit der Frau ins Spital gebären und dann die Kinder hüten…:-)

        Aber möchte nicht zynisch sein. Sonst könnte man meinen, ich freue mich nicht über unsere Kinder:-)

        Aber wenn in der Wirtschaft hier etwas bewirkt werden könnte, dass man(n) in Bezug auf den Vaterschaftsurlaub etwas besser gestellt wird, wäre es schon etwas einfacher…:-)

        1. Avatar von Andy
          Andy

          P.s. da kommt mir gerade die Idee, das wir unser Kind (falls es ein Mädchen wird) Joya taufen könnten…und die guten, alten “Joya rennt” Zeiten aufleben lassen können..:-)

          1. Avatar von Andrea
            Andrea

            Klar, why not! Ihr müsst dann einfach immer ganz spontan mit ihr in die Ferien..;-)

        2. Avatar von Andrea
          Andrea

          Absolut, und es wäre allen gedient. Familien, aber auch der Wirtschaft. Mit motivierten Arbeitnehmern, die den Kopf dann auch wirklich bei der Sache haben, wenn sie zurückkommen. Aber eben, mehr dazu bald.

          1. Avatar von Felizitas
            Felizitas

            Freu mich auf den Bericht dringend nötig!

  12. Avatar von Dani
    Dani

    wunderbar!!!! 3 Kinder sind TOP!! wir haben vor ein paar Wochen auch unser 3. Wunschkind bekommen. 3 Kinder in 4,5 Jahren, ja, schon ein bisschen crazy 😉 Sehr streng, aber auch wunderschön!! <3

    in diesem Sinne: alles Gute zur SS!!

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Hi Dani, und du hast noch Zeit zum Kommentare schreiben! Ich habe Hoffnung 😉 Und danke.

  13. Avatar von Dési
    Dési

    Ich freue mich sehr für euch!!! Herzlichen Glückwunsch!!!! Ob nun 2 oder 3…..;) Sagt die 1 Kind Mama;)

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Danke! 😉 Du hast einen Hund. Zählt auch!
      Und an meine Leser: Schaut Euch Dési’s Blog mal an…mhmmmmm!

  14. Avatar von Stephanie
    Stephanie

    Gratuliere 🙂 und Respekt. Fange am Montag nach fünf Monaten Zuhause wieder an zu arbeiten. Freue mich riesig endlich wieder drei Tage die Woche was für mich alleine zu haben und mich von Daheim zu erholen 😉 Ich dachte ein Kind wäre anstrengend … aber zwei \Ö/. Zwei Jungs 22 und 4 Monate – ein Drittes wäre mein physischer Untergang. Aber Deine sind ja schon wieder etwas älter da gewinnt man etwas Abstand zu den anfänglichen Superstrapazen. Ist gut hat Mutternatur das so geregelt. Oder ist es einfach der stetig schrumpfenden Hirnmasse zu verdanken?
    However, wünsch Dir jetzt erst Mal eine möglichst angenehme SS (wie man ja im Fachjargon zu abkürzen pflegt 😉 und freue mich auf die kommenden Beiträge @:) liebgruss aus der Unterwelt …

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Stephanie, ich habe das aaaaalles erfolgreich verdrängt. Fast. In diesem Sinne:

      Breie nur Bio. Jeden Tag fünf Mal Gemüse. Babyschwimmen, PEKipkurs, Kinderyoga. Töpfchentraining, Nuggientwöhnung, Einschlafrituale. MuMi, SSW, KiWa. WTF.

      (aus https://mal-ehrlich.ch/mommywars/) 😉

      Halte durch!

  15. Avatar von mela
    mela

    Respect the supermom!! Hoffentlich bleibt dann trotzdem zeit zum blog schreiben. Ist nämlich toll!!

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Danke vielmal! AWD geht ja eh davon aus, dass ich einfach noch mehr “Stoff” brauche 😉

  16. Avatar von Seraina
    Seraina

    Gratuliere – da sind mir wohl glich wiit. Bi eus eifach Nr.2 – und wie ich zu mim Maa gseid han: Das mal weiss ich, dass ich nöd weiss uf was ich mich da ila.

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Super Einstellung. Ich war ja innerlich davon überzeugt, dass ich jetzt voll der Chef wär’ in Sachen Kind und so. Denkste. War alles anders.

  17. Avatar von Thomas
    Thomas

    Herzlichi Gratulation!! Chind sind schlussendlich trotzdem alli Leide, Ärgernis, Schlafmanki, Striiterei (mit Chind wie mit Partner) wert <3

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Genau so!

  18. Avatar von Claudine
    Claudine

    Herzliche Gratulation!!?

  19. Avatar von Deborah Dilitz
    Deborah Dilitz

    Liebe Andrea

    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft mit Wunder Nummer 3. Meine Kids (Mädchen Jhg 2010, Junge Jhg 2012 und Mädchen Jhg 2016) halten mich auch täglich auf Trab.

    Aber lasse dir von einer 3fach Mama folgenden Spruch sagen: Mit einem Kind hat man eine Hand zu wenig, mit zwei braucht man beide Hände und mit drei Kindern hat man wieder eine Hand frei…

    Und ich würde es so unterschreiben. Ich habe es wirklich nicht strenger mit drei Kids. Finde es dann eher strenger, wenn man von aussen strukturiert wird, wie jetzt erste Hausaufgaben der Ältesten, Hobby’s, die alle unter einen Hut gebracht werden müssen.

    Alles Liebe und du Powerfrau schaffst es 😉

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Deborah, vielen Dank – Mütter wie Du lassen mich glauben, dass wir das dann auch irgendwie packen. Mit Händen und Füssen 😉

  20. Avatar von Jonny
    Jonny

    Wow cool, gratuliere. Ich habe aber vorerst genug von meinen beiden (3mt und 1.5J). Sogar meine Frau meinte letzthin, “ein drittes Kind? Nogo!!” 🙂 Aber ich weiss, diese Meinungen können schnell ändern, wie auch Flobieri meinte… Schlussendlich ists immer ein Herz / Bauchentscheid!

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Lieber Jonny, 3mt und 1.5J ist natürlich auch grad der Peak der Anstrengung. Da ist man ja froh, wenn man den eigenen Namen am Abend noch weiss 😉

  21. Avatar von anna
    anna

    toll gschribe! bi gspannt was no chunnt! 🙂

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Oh, liebe Anna….ich auch!!!

  22. Avatar von Andrea
    Andrea

    Gratuliere und perfekt geschrieben…bei uns geht es auch bald drunter und drüber: 1. Mädchen geb. August 2014 – 2. Mädchen geb. September 2015 und Baby Nummer 3 kommt im Oktober 2016..
    Nicht ganz so geplant aber auch mega happy 🙂

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Gratuliere! Das wird heavy 😉 Vergiss einfach nicht, dir regelmässig auf die Schulter zu klopfen.

  23. Avatar von Flobieri
    Flobieri

    Huere cool!!! Gratuliere!!! Herz über kopf: bei kindern immer der richtige entscheid!!!

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Vielen Dank – sehe ich auch so 😉

  24. Avatar von Isabelle Bichsel
    Isabelle Bichsel

    juhuuuu gratuliere herzlich zum glück im bauch und zum tollen text! jetzt ganz fest die vorfreude geniessen und die schoggi auch! herzlicher gruss, isabelle