Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Meine Wunschliste anzeigen

Zwischensumme

CHF 0.00
Variante wählen

Schwanger – been there, done that

Dreimal schwanger – copy/paste? Nichts da. Jedes Mal war es ein bisschen anders. Beim vierten Mal würde Andrea es wohl nicht mal mehr merken.

Die erste Schwangerschaft ist definitiv anders als die zweite....oder dritte...


Schwanger bin ich jetzt zum dritten Mal. Ich weiss langsam, wie’s geht. Been there, done that.

Könnte man meinen. Oder?

Die erste Schwangerschaft ist definitiv anders als die zweite....oder dritte...

Nach einer längeren Ich-bin-noch-nicht-soweit-Phase und dem ausgiebigen Geniessen der Prä-Elternschaft wurde ich vor fünf Jahren durch einen Todesfall jäh aus meiner Prokrastination gerissen. Ich hatte den Carpe-Diem-Moment:

Warum noch warten, wenn ich doch wusste, dass Kinder zu unserem Leben gehören sollten?

Bald darauf schlug es ein:

Schwanger zum Ersten – alles rosarot

Die erste Schwangerschaft ist definitiv anders als die zweite....oder dritte...
Anno 2012.

Schwanger zum Zweiten – alles vergessen

Diesmal dauerte es ein wenig länger mit dem Einschlagen.

Schwanger zum Dritten – alles so wie geng

Es dauerte nochmals ein wenig länger. Was aber auch ganz okay ist, so rückblickend. Und dann:

Die erste Schwangerschaft ist definitiv anders als die zweite....oder dritte...
Pinterest – Sharing is caring!

*Nachtrag: Nein, war sie nicht. Auch beim dritten Mal.

Autorin

Andrea Jansen hat 2016 Any Working Mom gegründet. Bei mal ehrlich ist sie aktuell für die Strategie und Weiterentwicklung verantwortlich. Sie reist gerne durch das Leben und um die Welt, versucht, mehr zu schlafen und durchzuatmen. Sie ist Unternehmerin, Stiftungsrätin, Journalistin und Mutter von drei Kindern. Seit mindestens fünf Jahren will sie ihre Website updaten und kommt nicht dazu – bis dahin findet man sie auf Insta als jansenontour.

Informationen zum Beitrag

Dieser Beitrag erschien erstmals am 22. September 2016 bei Any Working Mom, auf www.anyworkingmom.com. Seit März 2024 heissen wir mal ehrlich und sind auf www.mal-ehrlich.ch zu finden.


Schlagworte


Magst du Snacks? News, Aktionen, Tipps und Verlosungen:
1x pro Woche persönlich und kompakt im mal ehrlich Mail.

Du weisst es zuerst!

Abonniere jetzt unsere Newsletter und erhalte als Dankeschön kostenlos unsere bewährte Packliste für die Sommerferien.

43 Antworten

Kommentiere anonym oder logge dich ein

  1. Avatar von Claudia
    Claudia

    Jepp, genauso. Und trotzdem kommt es auch beim 3. anders als man denkt 😉
    Und auch Überraschungen gibt’s noch genug.

  2. Avatar von Stefanie
    Stefanie

    Mich würde Wunder nehmen, wie die Tabletten hiessen, die Du beim letzten Kind bekommen hast. Mir geht es nämlich genau gleich- ich bin zum dritten Mal schwanger und mir ist dauernd schlecht!

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Stefanie, ich glaube, die hiessen Zintona.

  3. Avatar von Verticalsandy
    Verticalsandy

    Ich hab ja “nur” eins (bis jetzt), aber dazu hier das entsprechende Video: https://www.youtube.com/watch?v=5OXKMUsv_NM&feature=em-subs_digest

    1. Avatar von Anja
      Anja

      Tränen gelacht, danke!

  4. Avatar von Anna Storni
    Anna Storni

    Haha… Fanta-craving war ich auch. So was grusiges eigentlich 😉

  5. Avatar von Karin
    Karin

    Hallo Andrea
    Genau so war es bei mir auch in der 3. Schwangerschaft… Hatte nur noch vage Erinnerungen an die ganzen “Essensregeln” und mich nur so pro Forma an halbwegs durchgebratenes Fleisch gehalten… Inzwischen ist mein jüngster 2 – und ehrlich gesagt vergeht kaum ein Tag an dem ich mich nicht frage, weshalb ich unbedingt drei Kinder wollte 😉 Aber ich würde auch keins davon wieder hergeben, selbstverständlich!
    Und übrigens: Die Geburt war beim dritten bedeutend kürzer und “angenehmer”. Es lief quasi einfach so nebenbei: Mann von der Arbeit heimbeordert, ins Spital gefahren, 3 Stunden später war es da … Es war fast etwas surreal, vor lauter Familienleben waren wir mental gar nicht so richtig darauf vorbereitet.
    Alles Gute!
    Karin

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Karin – ach, dann “läuft das Dritte nicht einfach so mit”, meinst Du ;-)? Hab’ ich ja schon befürchtet, hihi. Schiebe auch grad voll die Torschlusspanik, um vor Kind Nummer 3 diesen Blog noch auf Kurs zu halten – wird dann schon irgendwie. Geburt weiss ich halt schon, wie’s laufen wird. Aber dazu mehr ein Andermal.

      1. Avatar von Karin
        Karin

        Hmm… doch, am Anfang wars wirklich noch ein “mitlaufen”, aber jetzt wo die Grossen in Schule und Kiga sind ists halt ein Unterschied ob da noch ein Kleines zuhause ist ?. Und das Chaos ist definiv noch grösser geworden mit dreien… Betonung auf NOCH ?! ? Alles Gute, ich bin gespannt auf weitere humorvolle Erfahrungsberichte.

  6. Avatar von Esther
    Esther

    Du bist der Hammer! Ich liebe Deine Texte. Selten so geschmunzelt und beigepflichtet. Alles Gute für die 3. Schwangerschaft – ich kann Dir so nachempfinden, in allem. Unser Baby No. 3 ist 2 Monate alt 😉

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Esther, vielen Dank! Und? Und? Und? Wie ist es so mit 3? Voll easy, oder…läuft einfach mit? 😉

  7. Avatar von Moana
    Moana

    Hahaha lange nicht mehr so gelacht! 😀

  8. Avatar von Mama mal 2 1/2
    Mama mal 2 1/2

    Habe ich das schon mitbekommen? Oder nicht? Wie weit bist Du denn? 😀 Schwangerschaftdemenz lässt grüssen, also willkommen im Club (peinlich, sollte ich das jetzt schon zum 2. Mal gesagt haben :D).
    Da meine zwei Grossen schon ein wenig älter uns selbstständiger (und eingeschult) sind, habe ich gerade etwas mehr Zeit für die 3. Schwangerschaft und kann sogar ungefähr sagen, in welcher Woche ich bin, auch weil ich diese nette App habe, die ich gerne nutze. Die etwa 10 Bücher aus der ersten Schwangerschaft liegen in einem Karton irgendwo im Haus, leider unauffindbar, obwohl zumindest eins der Bücher sehr nett war. Aber was soll’s, man weiss ja eh schon alles und sonst Google 😉
    Also, wie weit Du auch immer bist, weiterhin alles Gute! 🙂 Ich kann nur sagen, die ersten, üblen Wochen ziehen sich wie Kaugummi, nix geht voran, aber danach rast die Zeit. Ich habe nur noch läppische 12 Wochen vor mir und noch so viel vor – wie schaffe ich das nur!? (Panikattacke!)

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Danke danke! Ich glaube, momentan im 5. Monat? Sehe aber aus wie im 8. Wenn ich dann wirklich im 8. bin, wird mich Greenpeace wohl ins Meer zurückbringen wollen. Aber jänu, da muss ich durch. Aber da du fragst: Ja, es ist wohl höchste Zeit, mir diese App auch mal wieder runterzuladen. Mach ich heute noch. Wenn ich’s nicht vergesse.

  9. Avatar von Corinne
    Corinne

    Liebe Andrea

    Bei uns hat es auch grad zum dritten Mal eingeschlagen – und urplötzlich schiebe ich die totale Panik. Wollen wir das wirklich? Nochmals ganz von vorne? Was wenn es ein ganz schlimmes Kind gibt, jetzt wäre doch alles so schön und wir wären aus dem Gröbsten Babyalter raus… Und zu viert hat man doch gäbig Platz in Zug und Flugzeug, und überhaupt immer ein Gegenüber, ist fünf nicht eins zu viel, und schaffen wir das überhaupt?? Im Moment bin ich grad überfordert, aber ich freue mich doch auch, und wir wollten es, und überhaupt? Kennst Du das auch? Danke für Deinen wunderbar lustigen Text, ich bin regelmässig am Lesen hier. Alles Gute Euch!

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Corinne – oh ja!! Das kenne ich gut. Unter uns – weil sonst kommt hier sicher bald die Mütterpolizei irgendwo um die Ecke – meine Reaktion auf den dritten Schwangerschaftstest? Erst mal eine Zigi geraucht 😉
      Ich schiebe genau die gleichen Gedanken – wir sind gerade auf Reisen und die nächste grosse Reise wird NOCH umständlicher werden mit Baby (Wie? Wie????) – aber dann freue ich mich wieder unglaublich fest auf diesen kleinen Menschen. Bin sooo gespannt, wie er wird. Denk mehr darüber nach – Panik schieben können wir dann immer noch, wenn sie da sind (und uns gegenseitig ins Hemli gränne ;-)!

      1. Avatar von Corinne
        Corinne

        Life is a rollercoaster anyway… Insofern hast Du bestimmt recht! Die Hormone machen mich wahnsinnig, von superglücklich und gesegnet bis hyperunsicher und zweifelnd, am liebsten alle 10Min abwechslungsweise. Chonnt guet?

  10. Avatar von Tamina
    Tamina

    Sehr cool geschrieben??Genauso ist es einfach-kann allerdings nur bis zu Baby Nr. 2 mitreden?Du bist einfach cool-das fand ich schon früher bei ” Joya rennt”! Happy Chugeli-Ziit??

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Merci, Tamina 😉 halte ich dann mal dem Sohn als Gegenargument entgegen, wenn er mich mal wieder blöd findet (https://mal-ehrlich.ch/bloedes_mami/)…;-)

  11. Avatar von Rebecca
    Rebecca

    Hallo

    Finde es leicht fahrlässig während der Schwangerschaft “ab und zu” ein wenig Alkohol zu trinken. Finde es auch bedenklich, dass sie dies noch lustig finden. Ansonsten wünsche ich ihnen alles gute.

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Danke für die guten Wünsche. Agree to disagree.

    2. Avatar von Ania
      Ania

      Finde ich auch absolut fahrlässig, jeder weiß dass es gefährlich ist, und dass es absolut verboten werden müsste für Schwangere. Warum seinen ungeborenen Kind schon Alkohol zuführen.

      1. Avatar von Ladina
        Ladina

        Quatsch, dass mit dem Alkohol ist schon lange durch. Sagt selbst mein FA, dass das kein Problem ist. Wir reden ja hier von kleinen Mengen in grossen Abständen 🙂
        Und warum immer gleich so belehrend…

        1. Avatar von Mariam
          Mariam

          Hallo Frauen, den Blog finde ich super, leider erst jetzt entdeckt.
          Aber das mit dem Alkohol: Googelt mal Fetales Alkoholsyndrom (FAS) oder schaut eine Doku dazu, da wünscht sich jede Frau, sie hätte keinen Tropfen getrunken. Alkohol ist Gift für ein Ungeborenes und kann irreparable Schäden verursachen!
          Lieber Gruss, Mariam

  12. Avatar von Therese
    Therese

    Sehr lustig geschrieben. Als ich meinem Mann beim ersten Kind sagte, dass die Fruchtblase geplatzt ist, stand der Sekunden später neben dem Bett, als hätte ich gesagt, der Kopf sei da. Beim zweiten war er “froh, dass er am Abend vorher noch im Ausgang war.” (Und wohl auch noch nicht nüchtern, als wir ins Krankenhaus aufbrachen). Ist eben alles relativ. 😉 Den kleinen Mensch zum ersten Mal im Arm zu halten, war aber beide Mal schlicht unbeschreiblich.

    Alles Gute!!

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Danke! Auch für das mentale Bild vom nicht-nüchternen-Zweitvater, proscht!

  13. Avatar von Deborah
    Deborah

    Super lustig geschrieben)))))

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Danke! Halb so lustig zum Erleben 😉

  14. Avatar von Stéphanie
    Stéphanie

    Liebe Andrea, ich bin neu auf deinem Blog und ich muss sagen, ich finde ihn toll. Deine Schreibweise ist äusserst unterhaltsam und sehr echt. Ich bin jetzt schon ein Fan. Alles Liebe und natürlich herzliche Gratulation zur Schwangerschaft. Herzlichst, Stéphanie

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Stéphanie, herzlichen Dank! Ich hoffe natürlich, Du kommst regelmässig zurück. Und wenn Du mal konkret über etwas lesen möchtest – ich freue mich über Input!

      Herzlich, Andrea

  15. Avatar von Felizitas
    Felizitas

    By the way: super text ging mir sehr ähnlich?

  16. Avatar von Anonym
    Anonym

    Gratulation zur 3. Schwangerschaft! Aus ihrer Aussage, dass es jedes Mal länger brauchte schwanger zu werden schliesse ich, dass sie vermutlich selbst noch nie wirkliche Probleme damit hatten schwanger zu werden oder auch zwischendurch kein Kind/er verloren haben, da sie 3x erfolgreich schwanger sind in 5 Jahren. Eigentlich weiss ich nicht einmal genau was ich ihnen sagen möchte, nur dass solche unbedachten Aussagen manche Mütter stark verletzen können.

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Liebe Anonym – schade, dass Sie Ihren Namen nicht nennen und ebenfalls schade, dass Sie das so empfinden. Nein, ich hatte nie wirkliche, echte Probleme und bin darüber auch überaus dankbar, wie Sie vielleicht auch in meinem Post https://mal-ehrlich.ch/unerfuellter-kinderwunsch/ entnehmen können. Ich habe keines meiner drei Kinder als selbstverständlich wahrgenommen und mir ist mehr als bewusst, dass es nicht überall einfach klappt.
      Trotzdem gibt es und kenne ich sehr viele Frauen, die sich Gedanken machen, wenn es beim zweiten Mal nicht mehr so schnell geht wie beim Ersten Versuch – auch das ist eine Realität. Meine Intention war es eher, diese Frauen zu beruhigen, als irgend jemanden zu verletzen zu wollen (warum sollte ich?).

      Aus der eigenen Perspektive zu schreiben heisst nicht automatisch, andere auszublenden. Genau so wenig kann ich aber alle möglichen Erlebnisse und Gefühlswelten von Anderen auf meinem Blog abbilden, noch kann ich sie antizipieren.

      In diesem Sinne also vielen Dank für den Hinweis.

      1. Avatar von Anonym
        Anonym

        Liebe Andrea vielen Dank für ihre Antwort. Ich denke nicht, dass sie alle Themen und Gefühle abdecken müssen, ich finde nur dass man aus rein empatischer Sicht diese Aussage auch hätte auslassen können. Der gesamte Sonstige Artikel ist in diesem Sinne sehr neutral gehalten (und wunderbar geschrieben). Gerade wenn sie auf ihren anderen Artikel referenzieren und darin auf ihre gute Freundin sollten sie es eventuell besser wissen. Auch wenn ihre Freundin sagt man solle keine Rücksicht nehmen, auch wenn sie sich für sie freut, ich bin mir sicher ihr Herz bekommt jedes Mal einen kleinen Riss, doch aus Empathie freut sie sich mit und hofft und wartet (wirkliche wartet) auf ihr eigenes Glück!

        1. Avatar von Andrea
          Andrea

          Liebe(r) Anonym, ja, damit haben Sie recht, obwohl ich ansonsten fehlende Empathie nicht unbedingt zu meinen Schwächen zähle.
          Ich muss einfach sagen, dass mir dieser Gedanke schlicht nicht gekommen ist, um ehrlich zu sein. Generell gehe ich – ebenso ehrlich gesagt – davon aus, dass die meisten meiner LeserInnen bereits Eltern sind. Item, es ist nicht in meinem Sinne, andere Menschen zu verletzen – lieber bringe ich sie zum Nachdenken oder zum Lachen.

      2. Avatar von Felizitas
        Felizitas

        Kenne dies wenn man sich ” gewohnt” ist das es sofort ” einschlägt” und dann beim 3 oder so nicht mehr kann einem das recht nervös machen auch wenn man nur 2-3 monate warten muss! Obwohl man verstandes mässig weis das das ” normal” ist! Habe mal gehört das wenn bei beiden alles stimmt plus zum eisprung… Das es 25 prozent besteht das man schwanger wird. Allgemein relativ klein! Deshalb jedes kind ist ein wunder! Ob beim 1 mal, ein paar monate, jahre später, ob geplant oder überraschung!

  17. Avatar von Pfirsichkatze
    Pfirsichkatze

    Glückwunsch!!!
    Kurze Frage, wie heißen die Antiübelkeitstabletten ^^
    1.ss: erbrochen bei 0+1 bis tataaa, da ist das kleine Mädchen, glückwunsch.
    2.ss: erbrochen bei 0+1 bis ssw 29, tataaa, da ist das frühchen

    Jetzt grauts mir vor der übelkeit, aber ein 3tes kind, da nehm ich die übelkeit in kauf. Muß aber nicht sein

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Ich habe Itinerol und Zintona gekriegt. Soll jetzt aber hier nicht in Medikamentenwerbung ausarten 😉

      1. Avatar von Pfirsichkatze
        Pfirsichkatze

        ? nein nein, wollte nur einen kleinen Hoffnungsschimmer

  18. Avatar von Sibille
    Sibille

    Fühle amüsiert mit Dir….Same Same…Auch mit dem Dritten schwanger…freue mich dann besonders auf Reiseblogs mit 3 Kindern. Mit 2en sind wir auch um die Welt gereist…hoffe sehr wir packen das auch mit 3en…
    Frohes watscheln!

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Danke. Wird dann schon irgendwie gehen. Muss.

  19. Avatar von Melanie
    Melanie

    Herrlich! Gut ist es für jeden anders. Das mit dem Kinder schleppen und dem Vergessen wie es beim letzten Mal war kenne ich gut.
    Ich freue mich deinen Blog zu lesen, bin aber auch froh, dass ich mit meiner 3. Schwangerschaft langsam auf die Zielgerade komme.
    Wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute.

    1. Avatar von Andrea
      Andrea

      Danke, dir auch! Toitoitoi! 😉